Seit 1993 stolzer Gastgeber am Rathausquai

Als der TV Allmendingen als Gastgeber am Rathausquai anfing, hiess das THUNFEST noch Innenstadtfest und die Festwirtschaft, an der die Turner wirteten, war die OK Beiz. Heute ist fast alles anders. Geblieben ist die Liebe zum Fest und das Engagement der Sportlerinnen und Sportler.

Die Geschichte des Turnvereins Allmendingen als Gastgeber am Rathausquai am THUNFEST ist untrennbar mit der Person von Tom Ramseier verbunden. Der heute 47-jährige Präsident des Turnverein Allmendingen (TVA)war schon damals an vorderster Front mit dabei, als die Turner 1993 vom OK des damaligen Innenstadtfests angefragt wurden, ob sie nicht an der OK-Festwirtschaft hinter dem Rathaus wirten wollten. „Da gab es nichts zu diskutieren“, erinnert sich Ramseier. „Natürlich sagten wir zu – dankbar, eine neue Einnahmequelle erschliessen zu können.“

 

Eine wichtige Einnahmequelle ist das Engagement des TVA als Gastgeber am Rathausquai noch heute. „Der Lottomatch, den wir alle zwei Jahre durchführen sowie der Einsatz am THUNFEST sind für unseren Verein überlebenswichtig“, sagt Ramseier, schränkt dann aber doch ein: „Wir könnten natürlich auch die Mitgliederbeiträge erhöhen.“ Aber das passe nicht zur Philosophie des Vereins. „Wir wollen gemeinsam etwas erleben, und da gehört es dazu, dass man auch gemeinsam anpackt.“ Und so kommt es, dass der TV heuer zum 24. Mal mit seinem bewährten Team am malerischen Rathausquai wirtet.

 

„Mittlerweile sind wir wirklich ein eingespieltes Team“, sagt der Vereinspräsident, „OK-Sitzungen brauchen wir auf jeden Fall keine mehr – weil jede und jeder weiss, was zu tun ist.“ Eine Zuverlässigkeit, für die auch der Verein THUNFEST dankbar ist. Gerade in den letzten Jahren des Umbruchs, in denen nicht jedes Meldeformular rechtzeitig an der rechten Adresse gelandet ist, erwies sich der TV Allmendingen als zuverlässiger Partner.

 

Und dies, obschon der Aufwand nicht kleiner wurde in all den Jahren. Waren die Helferinnen und Helfer am Anfang noch einfach am Freitag oder am Samstag eingeteilt, leisten sie heute an einem der beiden Tage entweder Früh- oder Spätdienst. „Sonst wäre die Präsenzzeit viel zu lang“, sagt Tom Ramseier. Insgesamt kann er jedes Jahr auf gut 50 Personen zählen, die am THUNFEST im Einsatz sind – selbst bei mehr als 70 Aktivmitgliedern eine stattliche Zahl. „Ich bin dankbar für jeden, der am THUNFEST im Einsatz ist“, sagt der Vereinspräsident, „aber genauso dankbar bin ich für unsere Gäste, die uns zum Teil schon seit Jahren die Treue halten.“

 

Infos zum Verein: www.tvallmendingen.ch